Hausmittel für schnelle Hilfe bei Hämorrhoiden

Hämorrhoiden, die Beschwerden verursachen sollten nicht auf die leichte Schulter genommen werden, da die Beschwerden normalerweise nicht von selbst wieder verschwinden. In Panik braucht man aber auch nicht zu geraten, da es wirkungsvolle Hausmittel gibt, die zuverlässig hefen. Hier nun ein paar Tipps, mit denen Hämorrhoiden auch von zu Hause aus einfach und schnell behandelt werden können:

1.) Die sogenannte Zaubernuss (Heilpflanze) lässt die Schwellungen zurückgehen und lindert das Brennen. Diese Methode funktioniert schnell gegen die Schwellungen und das Jucken bzw Brennen.

2.) Aloe Vera auf die schmerzenden oder juckenden Stellen auftragen. Das kühlt und hilft gegen Reizungen und Entzündungen.

3.) Für die schnelle Hilfe sind auch Sitzbäder geeignet. Angenehm temperiertes Wasser in die Wanne lassen und sich zehn Minuten lang darin entspannen. Zusätzlich kann man auch noch Kamille hinzugeben. Aber keine scharfen Badesalze oder sonstige Zusätze.

4.) Den Konsum von Salz verringern. Viele essen zuviel Salz, da es in fast allen Fertiggerichten in zu hohen Dosen vorkommt und auch in unserer Küche meist nicht sparsam genug verwendet wird. Salz kann durch das ausbeulen von Venen zu mehr Schmerzen führen. So sollte man bei schmerzenden Hämorrhoiden am besten ganz auf die Zugabe von Salz verzichten.

5.) Ballaststoffe helfen bei ausreichender Aufnahme von Flüssigkeit, die Verdauung zu fördern. Dabei ist es besonders wichtig, genügend zu trinken, damit der Stuhlgang eine weiche Konsistenz erhält. Also Vollkornprodukte und viel Gemüse essen.

Generell sollte man bei Beschwerden mit Hämorrhoiden nicht zu lange sitzen und bei sitzenden Tätigkeiten häufiger mal aufstehen und sich die Beine vertreten.

Für eine langfristige Beschwerdefreiheit lesen Sie hier weiter

Haemorrhoiden-natuerlich-behandeln und sich schnell wohler fühlen.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>